Selbstoptimierung vor der Partnersuche?

Aspekte des Selbst

Menschen werden mit bestimmten Anlagen geboren und dürfen diese hoffentlich weiter ausbauen, wenn sie älter werden. Irgendwann zeigen sie dann eine Persönlichkeit. Das Beste, was jemandem passieren kann, ist dass die „Außensicht“ dieser Persönlichkeit mit der „Innensicht“ übereinstimmt. Man nennt das auch Fremd- und Selbstwahrnehmung.

Manchmal erleben wir, dass wir bestimmte Anlagen nicht so weit entwickelt haben, wie dies wünschenswert gewesen wäre. Wenn wir wollen, können wir dies nachholen. Wichtig ist, dass wir dabei vor allem die Anlagen „ausbauen“, die schon vorhanden sind. Es ist immer einfacher, etwas Vorhandenes zu verbessern als etwas Neues zu erlernen.

Was den sozialen Umgang miteinander betrifft, der für die Partnersuche wichtig ist, so manchen wir nichts falsch, wenn wir unser Verhalten „glätten“. Wichtig ist auch, den Umgang miteinander besser verstehen zu lernen und ganz sicher, die Kommunikationsmöglichkeiten zu erweitern und den besten Nutzen daraus zu ziehen.

Können wir nun etwas an uns „optimieren“? Sicher können wir das – aber uns zu „optimieren“ heißt, eine Eigenschaft auszuwählen, um sie zu verbessern.

Hier ist der „Knackpunkt“ bei der Selbstoptimierung. Etwas „verändern“ zu wollen, reicht nicht. Denn zunächst müssen wir eine Eigenschaft finden, die wir ausbauen können. Dann können wir die Mittel finden, wie wir dahin kommen wollen und schließlich die Ziele festlegen, die wir mindestens damit erreichen wollen.

Wenn wir mit Veränderungen beginnen wollen, gehen wir am besten in drei Schritten vor:

  1. Welche gute Anlage in uns wollen wir ausbauen?
  2. Was wollen wir mindestens damit erreichen?
  3. Wie führen wir das durch?

Auf diese Weise gehen wir sicher: Unsere Optimierung führt zu etwas Gutem, und nicht irgendwo hin, wo wir gar nichts zu suchen haben.

Was das alles mit der Partnersuche zu tun hat?

Sehr einfach. Wenn wir wissen, wer wir sind, wie wir auftreten und was wir gegebenenfalls beim Umgang mit anderen verbessern könnten, dann haben wir mehr Chancen. Allerdings nur, wenn das Verhalten, das wir dabei an den Tag legen, auch zu uns passt.

Und auf diese Weise kannst DU dann auch diene Chancen steigern, eine Partnerin oder einen Partner zu finden, mit dem du langfristig glücklich wirst.

Mehr Informationen über die Möglichkeiten und Risiken der Selbstoptimierung findest du bei der bei der Bundeszentrale für Politische Bildung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.